07.06.16

Feierliche Angelobung im Kurpark Bad Hall

Der Kurpark in Bad Hall bot das feierliche Ambiente für die Angelobung der 353 Rekruten der 4. Panzergrenadierbrigade, die Anfang Mai in oberösterreichs Kasernen eingerückt sind.

Bürgermeister Bernhard Ruf begrüßte die zahlreich anwesenden Ehrengäste und Familienmitglieder sowie Freunde der Anzugelobenden. Er sprach den jungen Soldaten seine Anerkennung aus den Weg zum Bundesheer gefunden zu haben, wünschte ihnen verständnisvolle Vorgesetzte, eine interessante Ausbildung und gute Kameradschaft für die Dauer des Grundwehrdienstes.

„Das Bundesheer ist aufgrund eines im letzten Jahr deutlich angestiegenen, natürlichen und nachvollziehbaren Schutzbedürfnisses der österreichischen Bevölkerung notwendiger denn je und daher heute akzeptiert und wertgeschätzt wie schon lange nicht mehr“, betonte Brigadier Christian Riener, Brigadekommandant und Vorgesetzter aller angetretenen Soldaten.

Bundesheer/SimaderOberösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer bezeichnete das Bundesheer neben der Exekutive und Blaulichtorganisationen als wichtigsten Teil des Staates zur Aufrechterhaltung der Sicherheit im Inneren.

Nach einem stimmgewaltigen „Ich gelobe“ und der oberösterreichischen Landeshymne marschierten die  Soldaten aus dem Kurpark aus, gaben ihre Waffen ab und trafen sich mit ihren Angehörigen im Bereich der Waffen- und Geräteschau.

Ein Bericht des Militärkommandos Oberösterreich, Bilder: Bundesheer/Simader

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close