29.10.16

„Der F-35 ist voll einsatzfähig!“

Als Kommandant des Air Combat Command (ACC) befehligt Herbert „Hawk“ Carlisle alle Kampfflugzeuge und Aufklärer der US-Luftwaffe. Militär Aktuell sprach mit dem General am Rande des „Air Tattoo“ in RAF-Fairford über …

… die neue Luft-Doktrin der USA
Im Mai bekam die USAF eine neue Luftkriegs-Doktrin. In Air Superiority 2030 ist vor allem das Verhalten und die Vorgangsweise gegenüber künftigen potenziellen Gegnersystemen wie T-50 oder FC-31 geregelt, „aber auch gegenüber Luftabwehrsystemen wie S-500“, so General Carlisle. „Die Entwicklerländer dieser Luft- und Luftabwehrmittel werden ihre Systeme auch exportieren, und daher müssen sich unsere Kräfte spätestens 2030 diesen Bedrohungen über ein weites Spektrum stellen.“ Air Superiority 2030 bschäftigt sich darüber hinaus auch mit Cyberwar, hypersonischen Waffen, Stealth-Marschflugkörpern und neuen ballistische Raketen.“ Nachsatz des 4-Sterne-Generals:  „F-16 und F-15 werden dann 2030 sicher keine Rolle mehr spielen.“

US 4-Sterne-General Herbert "Hawk" Carlisle.

US 4-Sterne-General Herbert „Hawk“ Carlisle.

… die Einführung des F-35 JSF
Von den mehr als 2.400 für die drei US-Teilstreitkräfte geplanten F-35 Joint Strike Fighter (JSF) sind – trotz noch immer laufender Entwicklung – 170 schon gebaut und zum Teil seit 2011 auch im Truppentest. Nun wurde Anfang August die Erst-Einsatzbereitschaft (IOC) erklärt. „Davor mussten Besatzungen mit ihren F-35 alle bis dato integrierten Lenkwaffen und Bomben abfeuern, abwerfen und ins Ziel bringen“, so General Carlisle. „Dabei trafen 39 von 40, also 97,5 Prozent, der Waffen ihr Ziel. Außerdem mussten alle Sensoren und deren Softwarepakete in Version-3I eingerüstet und verlegbar sein, stabil arbeiten und mit der komplexen Wartungslogistik-Cloud ALIS verbunden und überall funktionsbereit sein. Das System wies eine tolle Verfügbarkeit von 92,3 Prozent auf.“ Begeistert zeigte sich Carlisle besonders von den Einsatzmöglichkeiten des JSF: „Sensoren und Software sind eine Größenordnung besser als alles, was wir bisher hatten. Das zeigt sich besonders in der elektronischen Kriegsführung und in der Situationsübersicht, sowohl in der Überwindung gegnerischer Abwehrsysteme als auch beim Schutz eigener Plattformen.“ Am Ende seiner Entwicklung sei der F-35 aber noch nicht. „Was ist bei Software schon endgültig?“, so Carlisle gegenüber Militär Aktuell, „da wird es Weiterentwicklungen geben.“ An der Einsatzfähigkeit des JSF lässt der US-General aber auch jetzt schon keinen Zweifel. „Nach erfolgter IOC würde ich den F-35 nun überall hinschicken!“

Text & Bilder: Georg Mader

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close