30.11.16

Pioniere errichteten Brücke in Kasten

Die Brücke über den Dambach in der Katastralgemeinde Kasten wurde beim Hochwasser im Juli 2016 weggerissen. Daher bat die Niederösterreichische Landesregierung das Bundesheer um Hilfe.

Die Melker Pioniere kamen dem Ansuchen umgehend nach: Soldaten der Pionierkompanie unter Führung von Stabswachtmeister Erwin Mold erkundeten die Brückenbaustelle. Sie griffen auf das bewährte D-Brückengerät zurück, errichteten eine Bettung und begannen mit dem Zusammenbau der massiven Stahlkonstruktion.

Die Brücke wiegt an die 15 Tonnen und ist für den zivilen Gebrauch für 12 Tonnen Last zugelassen. Sie besteht aus vier Elementen und ist etwas über zwölf Meter lang. Nachdem sämtliche Vorbereitungen getroffen waren, hob der von der Gemeinde Kasten zur Verfügung gestellte Kranwagen die Brücke ein. Das Einheben der Konstruktion auf die bereits aufgestellten Lager und das Aufbringen des Fahrbelags war dann Millimeterarbeit.

Text: Militärkommando Niederösterreich, Bild: Bundesheer/Albin Fuss

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close