15.12.16

Minister Doskozil übergibt Hilfsgüter

Von 17. November bis 5. Dezember sammelte die Volkshilfe in Zusammenarbeit mit dem Bundesheer und dem Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs Kleider für Flüchtlingskinder in Jordanien. Zwei „Hercules“-Transportmaschinen des Bundesheeres flogen die Hilfsgüter nun nach Jordanien, wo Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil im Rahmen eines Arbeitsbesuches die Spenden übergab.

„Es ist mir einerseits wichtig, dieses Projekt zu unterstützen, weil damit den Schwächsten unter den Flüchtlingen, nämlich den Kindern, geholfen werden kann. Andererseits ist das Projekt auch deswegen wichtig, weil es eine konkrete Hilfe vor Ort ist. Das ist eine unmittelbare Entlastung in der Flüchtlingskrise“, so Doskozil beim Start des humanitären Projekts. Der Minister spendete im Rahmen des Projektes 200 Fußbälle mit Luftpumpen für Schulen in Jordanien.

Die Kinder freuten sich über die Hilfsgüter aus Österreich.

Die Kinder freuten sich über die Hilfsgüter aus Österreich.

Das Bundesheer sammelte in Kooperation mit der Volkshilfe die Spenden der Bevölkerung in der Maria-Theresien- sowie in der Van Swieten-Kaserne in Wien. Rund 40 Grundwehrdiener und 22 Freiwillige der Volkshilfe halfen beim sortierten und verpacken der gesammelten Güter. Vor Ort verteilen die Mitarbeiter der Organisation „Middle East Children’s Institute“ die Pakete. Damit können mehr als 5.000 Flüchtlingskinder mit Winterbekleidung versorgt werden.

Text: Bundesheer, Foto: Bundesheer/Gunther Pusch

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close