10.04.17

Oberst Wrana neuer Stabschef im Militärkommando Burgenland

Sein Amt hat der 52jährige neue Stabschef und stellvertretende Militärkommandant offiziell bereits mit 1. April angetreten. Er folgt damit Oberst Gerhard Petermann nach, der mit 31. März in den Ruhestand versetzt wurde. 

Seine militärische Laufbahn begann der gebürtige Steirer Anfang der 80er Jahre. Nach Abschluss der Theresianischen Militärakademie, war Oberst Wrana jeweils mehrere Jahre im Bereich der Rekruten-Ausbildung als Kompaniekommandant und Bataillonskommandant in Oggau bzw. in Eisenstadt tätig, danach erfolgte eine mehrjährige Verwendung im Ministerium. Jetzt ist der „Trausdorfer“ wieder in seine Heimat zurückgekehrt.

Die künftigen Schwerpunkte des Bundesheeres im Burgenland sieht Oberst Wrana vor allem in der Hebung der Bedeutung des Militärkommandos, der Einsatzführung im Rahmen des sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz zur Migrationsbewältigung sowie der Stärkung der Militärmusik.

Bild: Militärkommando Burgenland

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close