29.04.18

Angelobung in Eferding

Traumwetter und der malerische Stadtplatz von Eferding bildeten Ende April eine eindrucksvolle Kulisse für die Angelobung von 220 Rekruten aus den Kasernen Hörsching, Wels und Ried im Innkreis.

Für Major Haindl standen die Rekruten im Fokus: Er kommandierte den Festakt.

Für Major Haindl standen die Rekruten im Fokus: Er kommandierte den Festakt.

Besondere Beachtung fanden die Begrüßungsworte von Bürgermeister Severin Mair. Vor zwölf Monaten stand er selbst als jüngster Bürgermeister Österreichs in der anzugelobenden Truppe. „Das Bundesheer steht für unseren Schutz und für unsere Sicherheit in Österreich. Viel Soldatenglück!“, gab er den jungen Grundwehrdienern mit auf den Weg.

Die zahlreichen Ehrengäste führte Landeshauptmann Thomas Stelzer sowie Brigadekommandant Stefan Fuchs an. „Politik und Heer bewahren Wohlstand und Sicherheit“, betonte Landeshauptmann Stelzer in seiner Ansprache. „Für unser schönes Oberösterreich!“

Für Oberst des Generalstabsdienstes Fuchs, Kommandant der 4. Panzergrenadierbrigade, steigt die Wertschätzung und Akzeptanz das Bundesheer wieder: „Seien Sie stolz darauf, Ihre Uniform zu tragen.“

Bürgermeister Mair, Landeshauptmann Stelzer und Brigadekommandant Fuchs beim Abschreiten der Front.

Bürgermeister Mair, Landeshauptmann Stelzer und Brigadekommandant Fuchs beim Abschreiten der Front.

 

Stellvertretend für die 220 Rekruten leisteten Daniel Humer aus Prambachkirchen, Rafael Lukatsch aus Hartkirchen, Florian Kerbl aus Wallern und David Biro aus Munderfing den Treueeid an der Standarte der 4. Panzergrenadierbrigade. Der Gelöbnisformel der Grundwehrdiener folgte schallender Applaus von rund 1.600 Zuschauern. Nach diesem Höhepunkt beendete die Militärmusik Oberösterreich mit dem „Großen Zapfenstreich des Österreichischen Bundesheeres“ den Festakt.

Zuschauermagnet Kampfpanzer Leopard 2A4 bei der Waffenschau.

Zuschauermagnet Leopard 2A4 bei der Waffenschau.

Bereits am Nachmittag eröffnete eine Hubschrauberlandung die Leistungsschau des Bundesheeres in Eferding. Am Parkplatz des Freibades versammelten sich neben Panzer und Gefechtsfahrzeugen  auch Einsatzgerät von Rettung, Polizei und Feuerwehr. Die Besucher überzeugten sich von der Qualität der Kostproben aus der Truppenküche und informierten sich aus erster Hand.

Fotos: Bundesheer / Steiner

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close