16.05.18

Neue Löschfahrzeuge & Flugzeuge für die Truppe

verteidigungsminister Mario Kunasek und Infrastrukturminister Norbert hofer übergaben Anfang Mai zwei neue Schulflugzeuge und zwei Löschfahrzeuge an die Luftstreitkräfte.

„Heute ist ein guter Tag für das Österreichische Bundesheer und die Steiermark und ein besonders guter Tag für die Luftstreitkräfte.“ Verteidigungsminister Mario Kunasek strahlte bei einem Medientermin Anfang Mai am Fliegerhorst Hinterstoisser große Zuversicht aus, den aus einem jahrelangen Sparkurs resultierenden „Investitionsstau“ beim Heer „konsequent abarbeiten zu können“. Gemeinsam mit Infrastrukturminister Norbert Hofer übergab Kunasek an dem Tag im Beisein des steirischen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer zwei neue Schulflugzeuge sowie zwei neue Löschfahrzeuge an die Luftstreitkräfte.

Die im Mai übergebenen neuen Schulungsflugzeuge sind der erste Teil von zwei geplanten Lieferlosen. Insgesamt werden vier Flugzeuge (Gesamtwert 2,4 Millionen Euro) beschafft.

Die im Mai übergebenen neuen Schulungsflugzeuge sind der erste Teil von zwei geplanten Lieferlosen. Insgesamt werden vier Flugzeuge (Gesamtwert 2,4 Millionen Euro) beschafft.

„Mit der Anschaffung der neuen Geräte ist sowohl der Standort Zeltweg als auch der Schulungsbetrieb gesichert“, so Kunasek in seiner Ansprache. Der Vertrag sieht die Lieferung von insgesamt vier Flugzeugen vom Typ DA-40 NG in zwei Lieferlosen (die beiden weiteren Flugzeuge werden im September über- geben) zu einem Gesamtpreis von 2,4 Millionen Euro vor. Die Maschinen sollen der Durchführung einer günstigen, praktischen, fliegerischen Eignungsfeststellung sowie zur kosteneffizienten Ausbildung von Militärpiloten bei Umschulungen und zum Fähigkeitserhalt dienen. Außerdem sollen Einsparungen durch Flugstundenentlastungen von kostenintensiveren Systemen wie der PC7 und der Saab-105 realisiert werden.

Die neuen Tanklöschfahrzeuge sind auf einem MAN-Trägerfahrzeug aufgebaut und machen eine sogenannte „dreifache Brandbekämpfung“ (Wasser, Schaum und Pulver) möglich.

Die neuen Tanklöschfahrzeuge sind auf einem MAN-Trägerfahrzeug aufgebaut und machen eine sogenannte „dreifache Brandbekämpfung“ (Wasser, Schaum und Pulver) möglich.

Zusätzlich zu den beiden von Kunasek und Hofer in Zeltweg übergebenen Tanklöschfahrzeugen wurde im Mai ein weiteres Fahrzeug in Dienst gestellt. Im September folgen drei weitere Tanklöschfahrzeuge. Die Verwendung der auf einem MAN-Träger aufgebauten Fahrzeuge ist auf den Flugplätzen Zeltweg (ein Fahrzeug), Hörsching (zwei), Langenlebarn (zwei) und Aigen (eins) geplant.

Text: Bernhard Walter, Fotos: Bundesheer/Pusch

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close