04.11.18

Heute vor 100 Jahren endete für Österreich der 1. Weltkrieg

Am 3. November 1918 wurde ein geschichtsträchtiger Waffenstillstand beschlossen, am 4. November 1918, also vor genau 100 Jahren, waren die Kämpfe des 1. Weltkriegs für Österreich Geschichte.

General Viktor Weber Edler von Webenau unterzeichnete für das Armeeoberkommando Österreich-Ungarns das Waffenstillstandsabkommen von Villa Giusti.

General Viktor Weber Edler von Webenau unterzeichnete für das Österreich-Ungarn das Waffenstillstandsabkommen.


Am 3. November 1918 um 15.20 Uhr unterzeichnete General Viktor Weber Edler von Webenau für das Armeeoberkommando Österreich-Ungarns in der Villa Giusti bei Padua das Waffenstillstandsabkommen mit den Entente-Mächten. Es beendete mit Wirkung von 4. November 1918, 15 Uhr, die Kämpfe an der Italienfront, galt aber darüber hinaus auch für alle anderen Fronten, an denen k.u.k. Militär im Einsatz gewesen war. Für das damalige Österreich endete damit der 1. Weltkrieg.

Text & Bilder: Theresianische Militärakademie

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close