26.11.18

Salzburger Pioniere bereiten zweiwöchige Übung vor

Mit der Eisenbahntransportverladung in der Schwarzenberg-Kaserne fanden die Vorbereitungen der Salzburger Pioniere für die zweiwöchige Bataillonsübung „Pionierschild18“ ihren erfolgreichen Höhepunkt.

Bundesheer

Der Pionierpanzer rollte bei der Verladung als Erster auf den Eisenbahnwaggon.

Auf 19 Eisenbahnwaggons mit einer Gesamtlänge von 314 Metern verlud das Pionierbataillon 2 insgesamt 21 Räderfahrzeuge, acht Anhänger, zwei schwere Pioniermaschinen sowie je einen Pionier- und einen Bergepanzer.

Text und Fotos: BundesheerBundesheer

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close