13.01.19

Zahlreiche Kräfte im Einsatz

Mit Stand 13.30 waren zur Bewältigung der Schneemassen, der Lawinensituation und  der Versorgungssituation in der  in der Obersteiermark Kräfte wie folgt eingesetzt.

  • Hubschrauber-Besatzung auf dem Weg zu einer Lawinensprengung in Wildalpen.

    Hubschrauber-Besatzung auf dem Weg zu einer Lawinensprengung in Wildalpen.

    Im Raum Eisenerz und Johnsbach 118 Soldatinnen und Soldaten aus Strass, Graz, Feldbach und St. Michael, vorwiegend zur Beseitigung der Schneelast von Dächern

  • Am Fliegerhorst Aigen im Ennstal sind die Besatzungen von insgesamt 5 Bundesheerhubschraubern bereit, um auf kurzfristig eintretende kleinräumige Wetteränderungen reagieren zu können. So wurden gelang es heute bis 1430 Uhr, im Raum Wildalpen mit 11 Sprengungen eine Lawine auszulösen. Bilder von dieser Aktion werden im Anhang übermittelt.
  • Um 1430 Uhr wurde ein Versuch begonnen, mittels Hubschrauber – Abwind die an die Bundesstraße über den Pötschenpass ragenden Bäume auf steirischer Seite von der Schneelast zu befreien.
  • Das Militärkommando Steiermark hat weitere 30 Soldaten aus Gratkorn alarmiert, die am Nachmittag im Ausseerland eintreffen werden, um in Grundlsee eine Einsturz gefährdete Reithalle von der Schneelast zu befreien.
  • der Sicherheitspolizeiliche Assistenzeinsatz an der Staatsgrenze wird mit unverminderter Stärke weiter geführt

Das Militärkommando Steiermark rechnet in den nächsten Stunden und Tagen mit weiteren Assistenzanforderungen der Behörden und hält daher weitere Kräfte in Rufbereitschaft. Das Ende des Einsatzes ist wetterbedingt nicht absehbar.

Text: Militärkommando Steiermark, Bild: Bundesheer/Zinner

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close