29.01.19

Verband im Porträt: die Militärstreife & Militärpolizei

An dieser Stelle geben wir Verbänden die Chance, aus ihrer Perspektive über ihre Aufgaben, ihre Ausrüstung und Neuerungen zu berichten. Dieses Mal: das Kommando Militärstreife & Militärpolizei. Beim nächsten Mal könnte aber schon dein Verband hier Stellung beziehen. Interesse? Dann freuen wir uns über Nachricht: inside@qmm.at

BundesheerWas gibt es bei uns Neues in den kommenden Monaten?
Das Kommando Militärstreife & Militärpolizei wird in „Militärpolizei“ umbenannt werden und wird 2019 den größten Aufwuchs aller Truppen des Bundesheeres erfahren. Die Organisation und Dislokation wird dann wie folgt aussehen: Kommando (Wien), Abteilung für Lehre und Grundlagenarbeit mit der Lehrgruppe Grundausbildung und der Lehrgruppe Einsatzausbildung (beides in Wien) sowie der Lehrgruppe Internationale Ausbildung & Auswahlverfahren (Salzburg), 1. Einsatzeinheit (Wien, Eisenstadt), 2. Einsatzeinheit (Graz), 3. Einsatzeinheit (Salzburg, Hörsching und Innsbruck), 4. Einsatzeinheit (St. Pölten), 5. Einsatzeinheit (Klagenfurt).

BundesheerWelche Aufgaben nehmen wir wahr?
Das Kommando Militärstreife & Militärpolizei ist ein einzigartiger Spezialverband des Bundesheeres. Er ist in Österreich und bei internationalen Einsätzen als „Ordnungstruppe“ für die Sicherheit von Kommanden, Verbänden, Einrichtungen und schutzbefohlener Personen zuständig, sowie für das Wahren der Ordnung innerhalb der Truppe verantwortlich. In Form sicherheitspolizeilicher Assistenz kann der Verband in Österreich außerdem zur Sicherung und Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung eingesetzt werden. Als weitere und äußerst herausfordernde Aufgabe wird die Militärpolizei auch international – auf Basis eines entsprechenden Mandats – zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung eingesetzt. Dies kann sich auf beinahe alle Aspekte der polizeilichen Arbeit beziehen und erfordert ein spezielles Training und Kooperationen mit unterschiedlichen Polizei- und Militärpolizeieinheiten im In- und Ausland. Dies umfasst:
• Überwachung des militärischen Eigenschutzes
• Ordnungsdienst
• Schutzdienst
• Ermittlungsdienst
• Verkehrsdienst
• Informationsgewinnung
• Gefangenen- und Internierungswesen

BundesheerWas zeichnet uns besonders aus? Worauf sind wir besonders stolz?
Wir sind besonders auf unser Personal stolz. Alle Soldaten, die im Militärpolizei-Dienst verwendet werden, mussten sich zuvor einer einwöchigen Selektion („Auswahlverfahren für den MilStrf&MP-Dienst“) stellen, sowie die anspruchsvolle Grundausbildung in der Waffengattung absolvieren. Danach besuchen unsere Soldaten überdurchschnittlich viele Fort- und Weiterbildungskurse (Personenschutzkurs, Zugriffskurs, …), um ihr Einsatzspektrum zu erweitern und zu vertiefen. Im täglichen Dienstbetrieb bei Einsätzen in Österreich und im internationalen Umfeld sind wir auf die Professionalität und auf das Engagement unseres Personals stolz und sehen uns durch viele positive externe Rückmeldungen bestätigt. Darüber hinaus sind wir auch auf unsere Einsatzbereitschaft stolz. Das KdoMilStrf&MP steht rund um die Uhr für Einsätze in ganz Österreich zur Verfügung. Neben den Militärpolizei-Kontingenten in Bosnien und im Kosovo halten sich Soldaten des Verbandes als Kader-Präsenz-Einheiten (KPE) bereit. Sie können innerhalb kurzer Zeit weltweit zum Einsatz kommen. Bei kritischer Lage- entwicklung verstärken sie die bereits eingesetzte Truppe. Im Rahmen von kurzfristig sich ergebenden Personenschutz-Einsätzen oder zur Evakuierung von Bürgern der Europäischen Union aus Krisenregionen sind sie schnell vor Ort und gewährleisten so Schutz und Hilfe.

BundesheerWie sieht unser Personal- und Ausrüstungsstand aus?
Die Militärstreife & Militärpolizei ist zurzeit personell voll aufgefüllt. 2019 ist eine Erweiterung auf zwei weitere Militärpolizei-Einheiten in St. Pölten und in Klagenfurt geplant. Dadurch können wir ab 2019 sowohl dort als auch bei den bereits bestehenden Einsatzeinheiten Personal aufnehmen. Wir freuen uns dazu über Bewerbungen an mp@bmlv.gv.at. Materiell befindet sich die Militärstreife & Militärpolizei in einer sehr guten Situation. Die Soldaten des Spezialverbandes setzen moderne Lang- und Kurzwaffen mit Hightech-Visiereinrichtungen ein. Sie benützen maßgeschneidertes Zugriffsgerät und verwenden die bestmögliche persönliche Schutzausrüstung. Für kriminaltechnische Sonderermittlungen und Personenschutzeinsätze steht ihnen die neueste Sonderausrüstung zur Verfügung. Der noch offene weitere Bedarf an Kraftfahrzeugen (vor allem Limousinen für den Personenschutz) und an Schutzausrüstung (zusätzliche Körperpanzer und kugelsichere Helme) ist evident, und an dessen Deckung/Beschaffung wird bereits gearbeitet.

Welches Thema beschäftigt uns aktuell am meisten?
Zur Zeit arbeitet die Militärstreife & Militärpolizei vor allem am Fähigkeitsaufbau und am Zuwachs in den Bereichen Personenschutz und in Kriegsszenarien, militärpolizeiliches Präzisionsschützenwesen und an Einsatztechniken zur Beendigung von Terror- und Amoklagen.

Text: Kommando Militärstreife & Militärpolizei, Bilder: Bundesheer/Schwarzenecker, Kommando Militärstreife & Militärpolizei

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close