01.02.19

Angelobung in Wels

Vor der historischen Burg Wels wurden heute 350 Grundwehrdiener feierlich angelobt. Die Soldaten sind am 7. Jänner in der Hessen-Kaserne in Wels und am Fliegerhorst Vogler in Hörsching eingerückt. 

Bundesheer/SimaderStellvertretend für ihre Kameraden leisteten die Rekruten Alexander Lechner aus Wels, Rainer Rahman aus Wels, Thiemo Höglinger aus Oepping und Lucas Schön aus Katsdorf das Treuegelöbnis an der Insignie der 4. Panzergrenadierbrigade. Verteidigungsminister Mario Kunasek hob die besonderen Leistungen der oberösterreichischen Soldaten in den vergangenen Wochen hervor: „Insgesamt wurden rund 31.000 Arbeitsstunden im Rahmen des Assistenzeinsatzes ‚Schnee19’ vom Bundesheer in Oberösterreich geleistet.“

Vor und nach der Angelobung konnten sich die Besucher bei einer Leistungsschau vor der Stadthalle über das Bundesheer informieren. Gestärkt mit einer Kostprobe aus der Gulaschkanone konnten die Rekruten und ihre Angehörigen die Heimreise antreten.

Text: Militärkommando Oberösterreich, Bilder: Bundesheer/Simader

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close