25.02.19

36. Garnisonsball der Martin-Kaserne in Eisenstadt

In der Nacht von 22. auf 23. Februar fand im ehrwürdigen Ambiente der Martin-Kaserne nach einigen Jahren der Pause wieder ein Garnisonsball statt. Möglich wurde dies durch den Verein der Freunde der Martin-Kaserne unter der Leitung von Oberst Martin Jaidl. Unterstützung fand er von Kadersoldaten des Militärkommandos Burgenland, der Heerestruppenschule sowie Soldaten des Milizstandes.

Militärkommando Burgenland

Gute Ballstimmung herrschte auch bei Gastgeber Brigadier Gernot Gasser.

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Militär sind der Einladung des burgenländischen Militärkommandanten Brigadier Gernot Gasser und von Brigadier Jürgen Baranyai, Kommandant der Heerestruppenschule, gefolgt. Beide durften sich über rund 2.300 Gäste freuen. Unter ihnen der Generalsekretär Dr. Wolfgang Baumann, Militärbischof Dr. Werner Freistetter, Landtagsabgeordneter Manfred Haidinger, Bürgermeister der Freistadt Eisenstadt Mag. Thomas Steiner sowie Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber. Des Weiteren waren auch die Partner der Heerestruppenschule vertreten durch Kammerdirektor der Wirtschaftskammer Burgenland Mag. Rainer Ribing und Partner des Militärkommandos Burgenland vertreten durch den Vorstandsdirektor und Vorstandssprecher der Energie Burgenland Dr. Alois Ecker und Mag. Michael Gerbavsits dabei.

Unter den prominten Ballbesuchern war auch Generalsekretär Dr. Wolfgang Baumann.

Unter den prominten Ballbesuchern war auch Generalsekretär Dr. Wolfgang Baumann.

Der mit viel Liebe zum Detail geschmückte Festsaal zog stundenlang Gäste zum Tanzen an. Für die 2.300 Ballgäste spielte ein Duett der Militärmusik Burgenland im Festsaal. Unterhaltung mit den Rockys gab es auf der Wies’n und für gute Stimmung in der BVZ-Disco sorgte DJ Cosmic. Der Schießstand im 2. Stock erfreute sich großer Beliebtheit und im Casino Royal der Heerestruppenschule konnten die Gäste ihr Glück versuchen. Der daraus gewonnene Reinerlös wird einem karitativen Projekt zur Verfügung gestellt.

Die Highlights des Abends waren der Auftritt von „Pipes und Drums“ mit einem imposanten Einmarsch zur Eröffnung und einer gelungenen Mitternachtseinlage sowie die sehr schön gestaltete Polonaise unter der Leitung von Frau Andrea Hodinar.

Text & Bilder: Militärkommando Burgenland

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close