31.03.19

Schlacht um Mossul

FotoS: Ivor Prickett/The New York Times/World Press PhotoJährlich werden die besten Pressefotografien mit den World Press Photo Awards ausgezeichnet und anschließend in einer Wanderausstellung in mehr als 80 Städten weltweit gezeigt. Teil der aktuellen Ausstellung ist auch diese Aufnahme des irischen Fotografen Ivor Prickett, die während der Schlacht um Mossul Anfang des Jahres 2017 entstanden ist. Zu sehen sind irakische Spezialeinsatzkräfte nach einem Selbstmordattentat des Islamischen Staates mit einer Autobombe im Bezirk Al Andalus in der Nähe von Ost-Mossul. Prickett gewann mit seiner in der New York Times erschienenen Bilderserie (die Aufnahme ist Teil davon) den ersten Preis in der Kategorie „General News Stories“. Außerdem wurden zwei Fotos aus dieser Geschichte in der Kategorie „Picture of the Year“ nominiert.

Informationen zu Ausstellungen auf www.worldpressphoto.org
Bild: Ivor Prickett/The New York Times/World Press Photo

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close