07.06.19

Militärmusikfestival 2019: Beeindruckende Darbietungen

Statt Rockmusik dominierte am Abend des 6. Juni Marschmusik die „TIPS-Arena“ in Linz. 413 Musiker und 37 Musikerinnen, 50 Sängerknaben aus St. Florian und 16 Profitänzer aus Zwölfaxing zeigten ihr Können vor den ranghöchsten Repräsentanten des Bundesheeres – an der Spitze General Robert Brieger – und 4.000 Blasmusikfans. Zusätzliche 40 Panzergrenadiere aus Ried im Innkreis und 70 Gardesoldaten unterstützten die Musiker bei ihren Darbietungen und schafften so ein besonderes Ambiente für die Gäste.

Die Gardemusik beim Einmarsch.

Die Gardemusik beim Einmarsch.

Alle neun Militärmusiken sorgten mit einer Eröffnungsfanfare für einen feierlichen Auftakt. Danach standen im ersten Teil der Konzertveranstaltung Vorführungen im Mittelpunkt, die durch die Militärmusik Steiermark eröffnet wurden. Beste Blasmusik mit effektvollen Show-Acts faszinierten dabei das Publikum.

Anschließend folgte die Darbietung der Militärmusik aus dem Burgenland. Neben flotten Märschen begeisterten vor allem die exakt inszenierten Tanzeinlagen der Tanzgruppe aus Zwölfaxing. Zu den Klängen der Militärmusik Oberösterreich zeigten schließlich Soldaten des Panzergrenadierbataillons 13 aus Ried ein Einsatzszenario. „Schild Hoch“ hallte es durch die Halle als die Rieder Soldaten in ihrer Schutzausrüstung mit Schild und Helm eine fiktive Demonstration zu den Klängen des „St. Louis Blues Marsch“ auflösten.

Rieder Panzergrenadiere bei ihrer Vorführung.

Rieder Panzergrenadiere bei ihrer Vorführung.

Im zweiten Teil stand ein Großkonzert auf dem Programm: Zwischen der „Feuerwerksmusik“ von Georg Friedrich Händel und den „Sounds of Land Forces“, einer Eigenkreation des Militärkapellmeisters aus Vorarlberg, gab es auch tolle Vorführungen wie „Pop in Concert“ und „Command Area No. 7“. Fulminanter Höhepunkt des Abends war die Aufführung des „Großen Österreichischen Zapfenstreichs“, den alle 450 Militärmusikerinnen und Musiker unter der Leitung des Militärmusikchefs, Oberst Bernhard Heher, spielten.

Das nächste Militärmusikfestival findet nächstes Jahr in Kärnten statt. Im Zeitraum vom 15. Juni bis zum 19. Juni 2020 wird das Wörthersee-Stadion unsere Musiker beheimaten.

Text: Militärkommando Oberösterreich, Bilder: Bundesheer/Carina Karlovits

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close