06.05.20

Neue Uniformen für Rieder Soldaten

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner übergab gestern bei einem Besuch in der Zehner-Kaserne in Ried 500 neue Tarnanzüge an die Soldaten des Panzergrenadierbataillon 13.

Bundesheer/Trippolt

Klaudia Tanner übergab die neuen Tarnuniformen an die Rieder Soldaten.

Ab 2021 soll mit der flächendeckenden Umrüstung der Soldaten vom Kampfanzug 03 auf den
neuen Tarnanzug begonnen werden. „Investitionen in die Truppe und die schrittweise Modernisierung des Bundesheeres sind maßgebend, um aktuelle Herausforderungen meistern und für die Sicherheit Österreichs sorgen zu können. Es ist mir wichtig, dass unsere Soldatinnen und Soldaten im Inland und im Ausland bestens ausgerüstet sind. Die neuen Tarnanzüge zeigen Wertschätzung und Anerkennung ihrer Arbeit, damit sie ihre Aufgaben auch in Zukunft bestmöglich erfüllen können“, so Tanner bei der Übergabe.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte gestern die Soldatinnen und Soldaten des Panzergrenadierbataillons 13.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte gestern die Soldatinnen und Soldaten des Panzergrenadierbataillons 13.

Es ist geplant, zwischen 3.000 und 4.000 Soldatinnen und Soldaten pro Jahr mit der neuen Tarnuniform auszustatten. Das jährliche Beschaffungsvolumen dafür beträgt rund 1,6 Millionen Euro. Begonnen wurde mit der Neuausstattung bereits 2019 beim Jägerbataillon 18. International gehört der Tarndruck zum Standard – Österreich folgt somit dem weltweiten militärischen Trend. Das moderne, eigens für Österreich geprüfte Tarnmuster ist an die österreichische Vegetation angepasst und eignet sich für ein breites Einsatzspektrum sowohl in der Natur als auch im urbanen Gelände. Durch die speziellen Infrarot-Remissionswerte der einzelnen Farben wird eine Aufklärung mit optronischen Aufklärungsmitteln wie beispielsweise Nachtsichtgeräten erschwert. Zudem wurden Vorkehrungen getroffen, um Knie- und Ellbogenschutzprotektoren einschieben zu können, was mehr Körperschutz für die Soldatinnen und Soldaten und mehr Komfort im Alltag bedeutet.

 

Text: Redaktion, Bilder: Bundesheer/Trippolt

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close