15.06.20

Das Bundesheer im Löscheinsatz

Drei Alouette III-Hubschrauber des Bundesheeres unterstützen die Feuerwehr erfolgreich bei der Brandbekämpfung in der Steiermark. In zwei Tagen wurden insgesamt 22.000 Liter Wasser abgeworfen.

So wie hier in Tirol im April des Jahres kamen auch beri der Brandbekämpfung in der Steiermark Alouette III-Hubschrauber zum Einsatz.

So wie hier in Tirol im April des Jahres kamen auch beri der Brandbekämpfung in der Steiermark Alouette III-Hubschrauber zum Einsatz.

Ein Waldbrand in Kleinstübing in der Gemeinde Deutschfeistritz (Bezirk Graz-Umgebung) ist am Samstag nach fast zweitägigem Einsatz gelöscht worden. Das betroffene Waldstück ist sehr entlegen, rund 160 Feuerwehrleute waren ab Freitagnachmittag im Löscheinsatz. Trockenheit und unwegsames Gelände erschwerten allerdings die Bekämpfung des Feuers und so forderten die Behörden bereits am Abend die Unterstützung durch einen Hubschrauber des Bundesheeres, eine Alouette III, an. Das Feuer konnte in den späten Abendstunden eingedämmt werden.

Heute in den frühen Morgenstunden wurde der Einsatz fortgesetzt. Erneut bekämpften zwei Alouette III die Flammen aus der Luft und transportierten Einsatzkräfte an exponierte Stellen zur Brandbekämpfung. Gemeinsam mit Polizeihubschraubern und den Kräften am Boden konnte der Einsatz am Nachmittag beendet werden. Insgesamt wurden bei dem Brand zwei Hektar Wald vernichtet und beim Einsatz durch das Bundesheer rund 22.000 Liter Wasser abgeworfen sowie rund zwölf Tonnen Material (Ausrüstung der zivilen Einsatzkräfte) transportiert.

„Ich möchte mich für den professionellen Einsatz unserer Piloten bedanken. Mit ihrer Einsatzbereitschaft und ihrem Engagement haben sie wieder gezeigt, dass sich die österreichische Bevölkerung immer auf sie verlassen kann. Gemeinsam mit zivilen Kräften vor Ort haben sie hervorragende Arbeit geleistet. Unsere Soldatinnen und Soldaten sind rund um die Uhr einsatzbereit und stehen für die Sicherheit der Bevölkerung jederzeit bereit“, so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

 

Text & Bild: Bundesheer

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close