Am 2. Juli sprachen insgesamt 70 Rekruten des Stabsbataillons 6 und des Militärkommandos Tirol in der Andreas Hofer-Kaserne (Absam) ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich.

Noch gelten die Corona-Beschränkungen in Tirols Kasernen. So blieb der Besuch der Angehörigen der jungen Soldaten aus. Jedoch wurde der Festakt durch die Anwesenheit des Landeshauptmannes von Tirol, Günther Platter und des Militärkommandanten von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein, ausgezeichnet. Als Ehrengäste waren der Kommandant der 6. Gebirgsjägerbrigade, Oberst Kurt Pflügl sowie Traditionsverbände und Partner des Stabsbataillons 6, geladen.

„Das Bundesheer ist Sicherheitsanbieter und bietet ,Schutz und Hilfe’ für die Österreicherinnen und Österreicher. Als Soldat sind Sie in den nächsten Wochen ein wichtiger Teil dieser Einsatzorganisation und leisten einen wesentlichen Teil zum Schutz der Bevölkerung. Herzlichen Dank, dass Sie die Herausforderung ‘Soldat’ angenommen haben”, sagte der Tiroler Militärkommandant, Brigadier Ingo Gstrein, in seiner Ansprache.

@Bundesheer/Hörl
Der Tiroler Landeshauptmann, Günther Platter (r.), mit dem Militärkommandanten, Brigadier Ingo Gstrein (m.) und dem Kommandanten der 6. Gebirgsbrigade, Oberst Kurt Pflügl (l.) beim Abschreiten der Front.

„Soldat zu sein ist eine herausfordernde und schöne Aufgabe. Man steht im Dienste des Bundesheeres und ist für die Sicherheit der Republik Österreich verantwortlich. Ich bin sehr dankbar, dass man sich bei allen Katastropheneinsätzen auf das Österreichische Bundesheer verlassen kann”, sagte der Landeshauptmann von Tirol, Günther Platter, in seiner Rede.

Platter lobte das Bundesheer auch für die Vielfalt der Assistenzeinsätze, die die Notwendigkeit der militärischen Streitkräfte bewusst machen. Mit Blick in die Zukunft kündigte der Landeshauptmann eine Übung auch unter Einbindung des Bundesheeres zur Bewältigung eines „Black Out”-Szenarios in Tirol im Herbst an.

„Ich gelobe …!” schallte es anschließend am Kasernenhof. Nach diesem Höhepunkt beendete die Militärmusik Tirol, unter der Leitung von Oberst Professor Johannes Apfolterer, die Angelobung mit der Tiroler Landeshymne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here