Vergangene Woche wurden im Beisein von Oberösterreichs Militärkommandant Brigadier Dieter Muhr und von Sozial- und Jugendlandrat Wolfgang Hattmannsdorfer 95 Rekruten des Panzerstabsbataillons 4 am Fliegerhorst Vogler in Hörsching angelobt.

Die jungen Soldaten wurden seit ihrem Einrücken in der ABC-Abwehrkompanie des Panzerstabsbataillons am Fliegerhorst Vogler ausgebildet.

@Militärkommando OberösterreichLandesrat Hattmannsdorfer dankte in seiner Rede: „Ich danke den Rekrutinnen und Rekruten, dass sie sich für den Wehrdienst entschieden haben. Damit bekennen sie sich zu Österreich und zur Verantwortung gegenüber unserer Republik. Frieden, Freiheit, Demokratie und Solidarität sind keine Selbstverständlichkeit, das zeigen gerade die vergangenen Wochen und Monate. Wir bekennen uns daher klar zum österreichischen Bundesheer und zu den Militärstandorten in Oberösterreich. Um die Sicherheit auch in Zukunft garantieren zu können, brauchen wir eine umfassende Stärkung des Österreichischen Bundesheeres mit einer modernen und zeitgemäßen Ausrüstung.”

Brigadier Muhr wandte sich direkt an die Eltern, Verwandte und Freunde der Rekruten mit den Worten, „Sie können stolz sein auf ihre Söhne, Neffen und Freunde, Sie (die Rekruten) verteidigen unsere Freiheit!”

Mit dem Gelöbnis auf die Republik fand diese Ausbildungsphase ihren Abschluss. Die Rekruten stammen aus dem Burgenland, Wien, Nieder- und Oberösterreich. Zum Zwecke ihrer militärischen Basisausbildung rückten sie in Hörsching ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here