Von 15.bis 18. November übten Milizsoldaten des Militärkommandos Vorarlberg bei einer „Beorderten Waffenübung” in der Kaserne in Bregenz und in der Walgau-Kaserne in Bludesch. Die Übungsteilnehmer verstärken nach Mobilmachung das Militärkommando. Die Übung hatte den Zweck, das bestehende Wissen der Soldaten zu vertiefen und erlernte Fähigkeiten aufzufrischen.

Damit soll sichergestellt werden, dass die Milizsoldaten im Falle einer Mobilmachung, nach möglichst kurzer Einsatzvorbereitung, im Militärkommando Vorarlberg eingesetzt werden können. Eine Verstärkung durch die Miliz erhöht insbesondere die Durchhaltefähigkeit des Militärkommandos im Einsatz. In verschiedenen Ausbildungsmodulen wurden die erforderlichen Inhalte vermittelt.

@Bundesheer/Koppitz
Die Milizsoldaten des Militärkommando Vorarlberg absolvierten eine viertägige Übung in Bregenz.

Seit der letzten Übung wurden die digitalen Systeme im Militärkommando weiterentwickelt. Die Milizsoldaten erhielten ein Update in die aktuellen elektronischen Kommunikationssysteme sowie eine Einweisung in das neue Lagezentrum und führten Lagedarstellungen mit dem digitalen System Phoenix durch.

Das „Informationsmodul Miliz” bietet Service und Informationen aus der Miliz für die Miliz. Ein Vortrag über die vielfältigen Leistungen, Möglichkeiten und vor allem Neuigkeiten, wie die modulare Milizunteroffiziersausbildung, „Miliz wirbt Miliz” oder das Expertenwesen im Bundesheer, bot den Teilnehmern einen Überblick über die letzten eineinhalb Jahre Arbeit des Informationsmoduls.

Aufgeteilt in Kleingruppen wurden die Ausbildungsinhalte „Scharfschießen” und „Szenarientraining” in der Walgaus-Kaserne durchgeführt. In realitätsnahen Situationen (Szenarien) wurden die Soldaten vor Herausforderungen gestellt, ihre Exekutivbefugnisse gesetzeskonform und angemessen anzuwenden. Scharf geschossen wurde auf der Indoor-Schießanlage der Walgau-Kaserne mit Pistole und Sturmgewehr.

Bei der Verabschiedung am Übungsende wurden einzelne Soldaten befördert, geehrt und für ihre Leistungen im Rahmen der Miliz ausgezeichnet.

@Bundesheer/Koppitz
Oberst Gasser wurde mit Dank und Anerkennung für seine Leistungen aus der Miliz verabschiedet.

Mit besonderem Dank und Anerkennung wurde Oberst Kunibert Gasser mit Beendigung seiner Wehrpflicht als Offizier aus der Miliz verabschiedet. Er war 1976 zur Milizoffiziersausbildung eingerückt und machte in verschiedenen Funktionen in der Miliztruppe Vorarlbergs Karriere. Besondere Qualifikation erwarb er sich durch seine zahlreichen Auslandseinsätze – unter anderem in Afghanistan, West Sahara, Israel sowie Bosnien und Herzegowina.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here