Lehrlinge gesucht! Das Bundesheer sucht aktuell österreichweit 100 interessierte junge Männer und Frauen für verschiedenste Lehrberufe ab September 2021. Das Schwergewicht liegt hier vor allem in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich: von der Gastronomie, Sattlerei oder Elektriker bis zum Luftfahrzeugtechniker oder Verwaltungsassistenten.

„Ich freue mich sehr, dass so viele junge Männer und Frauen Teil unseres Heeres werden wollen. Die aktuellen Zahlen zeigen, wie wichtig jungen Leute ihre Ausbildung ist. Fast 1.000 Interessenten haben sich in der ersten Ausschreibungsphase für eine Lehre beim Bundesheer beworben, das ist eine Rekordzahl im Vergleich zum Vorjahr. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wie derzeit in der Corona-Krise, ist das Bundesheer ein wichtiger und krisensicherer Arbeitgeber”, zeigt sich Verteidigungsministerin Klaudia Tanner zufrieden. „Um weiterhin Arbeitsplätze zu sichern, wollen wir im Rahmen einer Lehrlingsoffensive in Bereichen wo es notwendig ist, um etwa zehn Prozent mehr Lehrlingsstellen aufstocken. Wir freuen uns auf viele verschiedene Persönlichkeiten, die Teil unseres Heeres werden wollen.”

„Die Pandemie hat uns in die tiefste Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg befördert, die sich am Lehrstellenmarkt bemerkbar macht. In Krisenzeiten wie diesen ist es wichtig, gezielt in die Bekämpfung des Lehrstellenmangels in den städtischen Regionen zu investieren. Auch wirkt es längerfristiger wachstumsfördernd, wenn wir jetzt in die Ausbildung von Fachkräften investieren. Ich bedanke mich daher bei Verteidigungsministerin Klaudia Tanner für diese Initiative und die Ausbildungschancen, die dadurch 100 jungen Menschen geboten werden”, so Arbeitsminister Martin Kocher.

Derzeit gibt es insgesamt 260 Lehrlinge beim Österreichischen Bundesheer bundesweit, 81 Frauen und 179 Männer. Lehrstellen mit dem größten Anteil an jungen Frauen sind Ausbildungen zur Betriebslogistikkauffrau, Luftfahrzeugtechnikerin oder Verwaltungsassistentin. Unter den Männern sind es die Lehrberufe zum Betriebslogistikkaufmann, Luftfahrzeugtechniker sowie Metalltechnik. In zwei Prüfstellen des Heerespersonalamtes in Wien und Wels nehmen die Bewerber an einer theoretischen Lehrlingstestung teil. Nach einer erfolgreichen Testung werden die Interessenten von ihrer Ausbildungsstelle zu einer praktischen Testung eingeladen.

Nach einem positiven Bewerbungsprozess starten die Lehrlinge österreichweit ab September 2021 ihre Lehre. In 36 Ausbildungsstellen in fast ganz Österreich werden engagierte Lehrlinge zu Facharbeiterinnen und Facharbeitern ausgebildet. Das Bundesheer sucht Lehrlinge für die Bereiche Betriebslogistik, Luftfahrzeugtechnik sowie Elektronik bis hin zur Gastronomie. Die Bekanntmachung der offenen Lehrstellen erfolgte in der Jobbörse der Republik.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here