In dieser Rubrik findet ihr tagesaktuell die neuesten Meldungen, Schlagzeilen, Kurzberichte und weiterführende Informationen rund um das Bundesheer.

+++++++++++++++

24. September 2020, 18.00 Uhr: Eurofighter feuert
Habt ihr schon mal den Sound der Mauser BK 27 Bordkanone des Eurofighters gehört?

+++++++++++++++

24. September 2020, 17.34 Uhr: Verabschiedung der Kaderpräsenzkompanie
Heute wurden die Soldatinnen und Soldaten der Alpha-Company für AUTCON43/KFOR (KOSOVO) im Rahmen eines internen Festaktes in der obersteirischen Landwehr-Kaserne durch den stellvertretenden Brigadekommandanten der 7. Jägerbrigade, Oberst Bernhard Köffel, sowie den Bataillonskommandanten, Oberst Karl-Heinz Taschl, verabschiedet.

Verabschiedung der Alpha-Company für AUTCON43/KFOR

+++++++++++++++

24. September 2020, 13.04 Uhr: Eurofighter-Jubiläum
Heute vor 15 Jahren landerte der letzte der insgesamt 15 rot-weiß-roten Eurofighter in Zeltweg.

+++++++++++++++

23. September 2020, 07.53 Uhr: Aktuelle Einsatz-Bilanz
Aktuell befinden sich mehr als 2.400 Soldatinnen und Soldaten des Bundesheeres in Einsätzen. Davon sind rund 1.300 im Inlandseinsatz und 1.100 in 16 Missionen im Ausland eingesetzt. Aktuell stehen in Österreich rund 550 Soldatinnen und Soldaten zur Unterstützung von Gesundheitsbehörden im Assistenzeinsatz. Sie helfen in den Bundesländern Burgenland, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg und Kärnten. Weitere rund 750 Soldatinnen und Soldaten stehen zur Überwachung der Staatsgrenze in den Bundesländern Burgenland, Steiermark, Kärnten und Tirol im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz und sechs Soldatinnen und Soldaten unterstützen in Wien ein Callcenter des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten.

+++++++++++++++

22. September 2020, 15.02 Uhr: Besuch von der Verteidigungsministerin
Bundesministerin Klaudia Tanner besuchte heute die Bundeshandelsakademie für Führung und Sicherheit am Campus der Militärakademie in Wiener Neustadt. Geführt durch zwei Schüler konnte sich die Verteidigungsministerin einen Eindruck von der Schule und deren vielfältigen Ausbildungsinhalten verschaffen.

@Bundesheer/Trippolt@Bundesheer/Streicher+++++++++++++++

22. September 2020, 12.14 Uhr: Blutspende-Aktion in der MTK
Blutspenden ist lebensnotwendig! Blutkonserven werden gerade jetzt während der Covid-19-Krise täglich benötigt. Das Österreichische Rote Kreuz war dazu heute in der Maria Theresien Kaserne. Unter dem Motto: „Wir helfen Leben retten” spendeten die Soldaten der Garde ihr Blut!. Alle Termine zum Blutspenden in eurer Nähe findet ihr auf: http://ow.ly/X4Pp50BxHbw

@Jägerbataillon 17+++++++++++++++

22. September 2020, 08.55 Uhr: Jägerbataillon 17 und GDELS feiern Parnterschaft
Seit vier Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen dem Jägerbataillon 17 und General Dynamics European Land Systems-Steyr dem Hersteller des Mannschaftstransportpanzers Pandur/Evolution (siehe Infografik). „Möge die Partnerschaft ein Zeichen des gegenseitigen Vertrauens und Sinnbild eines gemeinsamen Miteinanders sein”, heißt es in der Partnerschaftsurkunde. So luden in diesem Jahr die Straßer Soldaten zu einem erlebnis- und genussreichen Tag mit Klettersteig bei der Riegersburg, Erlebnistour und einem gemütlichen Ausklang in einer Buschenschank auf der südsteirischen Weinstraße ein.

@Leonardo
Der AW169M wird ab Mitte 2022 die österreichischen Luftstreitkräfte verstärken.

+++++++++++++++

21. September 2020, 13.15 Uhr: Entscheidung pro AW169 ist amtlich
Die Entscheidung ist gefallen: Wie Verteidigungsministerin Klaudia Tanner im Rahmen eines Medientermins bekannt gibt, kauft das Bundesheer 18 Hubschrauber des Typs Leonardo AW169M, die Beschaffung erfolgt in Kooperation mit Italien und beläuft sich auf rund 300 Millionen Euro. Zu unserem Bericht.

+++++++++++++++

20. September 2020, 15.11 Uhr: Hubschrauber-Entscheidung wird morgen offiziell
Laut Pressesprecher Roman Markhart wird Verteidigungsministerin Klaudia Tanner morgen um 13.00 Uhr bei einer Pressekonferenz ihre Entscheidung betreffend der Alouette III-Nachfolge offziell bekanntgeben.

 +++++++++++++++

20. September 2020, 14.20 Uhr: Alarmstart 2.0
Nachdem es bereits gestern zu einem Alarmstart einer Eurofighter-Rotte (siehe Bericht weiter unten) gekommen war, mussten auch heute wieder zwei rot-weiß-rote Kampfjets abheben. Ein privater Learjet hatte keine Funkverbindung zur zivilen Luftraumkontrolle. Über St. Johann/Pongau wurde das Flugzeug identifiziert und der Funkkontakt wieder hergestellt.

+++++++++++++++

20. September 2020, 10.17 Uhr: Jägerbataillon 17 nun auch auf Instagram
Das Jägerbataillon 17 ist ab sofort auf Instagram präsent. Folgt ihnen und begleitet die „17er” auf ihrem Weg.

+++++++++++++++

20. September 2020, 06.17 Uhr: ÖBH entscheidet Alouette III-Nachfolge
Informationen der Kronen Zeitung zufolge hat sich das Bundesheer für den AW169 von Leonardo als Alouette III-Nachfolger entschieden. Damit bleiben der Bell 429 und der Airbus H-145M auf der Strecke, bereits Mitte 2022 könnte der erste italienische Drehflügler in Österreich landen. Hier geht es zu unserem ausführlichen Bericht.

@Bundesheer/Zinner+++++++++++++++

19. September 2020, 14.02 Uhr: Alarmstart einer Eurofighter-Rotte
Nachdem für die zivile Luftraumkontrolle ein Business-Jet nicht per Funk erreichbar war, erfolgte heute um 12.06 Uhr ein Alarmstart einer Eurofighter-Rotte. Wie die Piloten in so einem Fall richtig vorzugehen haben, könnt ihr im Bericht „Alarmstufe Rot: Eurofighter steigen auf!”  nachlesen.

 

+++++++++++++++

19. September 2020, 11.09 Uhr: 30-Stunden-Übung beim Jägerbataillon 17
„Übung macht den Meister!” Unter diesem Motto absolvierte der Jägerzug der Straßer Kaderpräsenzeinheit seine Zielüberprüfung im Rahmen einer 30-stündigen Übung. Die Soldaten des Jägerbataillons 17 stellten dabei ihr Können im Ortskampf, beim Marsch und im Angriff unter Beweis.

@Bundesheer+++++++++++++++

18. September 2020, 16.49 Uhr: Verteidigungsministerin besucht „Corona Zentrum” in Innsbruck
Tirols Landeshauptmann Günther Platter und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besichtigten am Freitag gemeinsam das sich im Aufbau befindliche „Corona-Zentrum” in der Tiroler Landeshauptstadt. 36 Soldaten versehen dort vornehmlich im Bereich „Contact-Tracing” ihren Dienst. In einem Schichtbetrieb von 7.00 bis 24.00 Uhr hat die „Tracing-Gruppe” seit 2. September bereits 3.000 Personen verfolgt und rund 10.000 Fälle über die Hotline „1450” abgewickelt. „Der Einsatz in der Tracing-Einheit des Landes Tirol zeigt die Flexibilität des Österreichischen Bundesheeres. Auch abseits rein militärischer Aufträge beweisen unsere Soldatinnen und Soldaten, dass wir unsere Rolle als strategische Reserve der Republik gerecht werden”, sagt der Militärkommandant Tirols Brigadier Ingo Gstrein.

„Der Einsatz in der Tracing-Einheit des Landes Tirol zeigt die Flexibilität des Österreichischen Bundesheeres. Auch abseits rein militärischer Aufträge beweisen unsere Soldatinnen und Soldaten, dass wir unsere Rolle als strategische Reserve der Republik gerecht werden.“

Tirols Militärkommandant Brigadier Ingo Gstrein

 

 +++++++++++++++

18. September 2020, 08.17 Uhr: Bundesheer lagert Olympia-Kollektion ein
Österreichs Olympia-Ausstattung für die Spiele in Tokio ist mit 17.000 Teilen komplett fertig hergestellt – wird aber nach der Verschiebung des weltgrößten Sportevents von 2020 auf 2021 jetzt erst einmal bis nächsten Mai in der Heeresbekleidungsanstalt in Brunn am Gebirge gelagert. Gestern nahmen Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat und ÖOC-Präsident Karl Stoss die Kollektion offiziell entgegen (zum Bericht).

+++++++++++++++

17. September 2020, 18.04 Uhr: Doppeladler mit Handwerk-Bericht
Einmal jährlich übt die 4. Panzergrenadierbrigade ihr soldatisches Handwerk am Truppenübungsplatz Allentsteig. Für die Übung „Handwerk 2020” wurden insgesamt 860 Soldaten, 20 gepanzerte Kampf- und Gefechtsfahrzeuge, 60 Räderfahrzeuge und zwei Hubschrauber zusammengezogen. Der Schwerpunkt lag heuer bei der Zusammenarbeit mit zivilen Behörden, der Fliegertruppe und Pionierkräften. Doppeladler hat der Übung einen großen Schwerpunkt gewidmet – hier geht es zum Bericht.

@Bundesheer/Ayberk+++++++++++++++

@ABC-Abwehrzentrum17. September 2020, 15.29 Uhr: AFDRU-Basiskurs
Diese Woche findet der AFDRU (Austrian Forces Desaster Relief Unit) Basiskurs im Tritolwerk statt. Erstmals nehmen daran auch andere Rettungsorganisationen teil.
Nach den Prinzipien „voneinander lernen” und „Gemeinsam mehr erreichen” üben Soldaten, BergretterInnen und Feuerwehrleute das Retten und Bergen aus eingestürzten Gebäude, um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

+++++++++++++++

17. September 2020, 13.57 Uhr: Rette- und Bergezug trainiert

+++++++++++++++

16. September 2020, 10.22 Uhr: HUAk besucht MilAk
Die im Februar frisch von der Heeresunteroffiziersakademie ausgemusterten Wachtmeister des Jägerbataillons 12 aus Amstetten besuchten im Zuge des wehrpolitischen Auftrages, den Niederösterreichischen Landtag in St. Pölten.
Dort wurden sie vom „Hausherren”, dem Präsident des NÖ Landtags, Karl Wilfing, höchstpersönlich in Empfang genommen.

@Bundesheer+++++++++++++++

16. September 2020, 16.42 Uhr: 15 weitere Soldaten positiv getestet
Nachdem gestern in der Radetzky-Kaserne in Horn sieben Soldaten positiv auf Corona getestet wurden (siehe Bericht weiter unten), vermeldet Garde-Sprecher Markus Matzhold 15 weitere Fälle. „Die Kompanie bleibt vorerst in der Kaserne”, so Matzhld. „Alle weiteren Bediensteten der Kaserne, die nicht der Garde angehören, werden getestet und begeben sich bis zum Ergebnis in Heimisolation.”

+++++++++++++++

16. September 2020, 16.00 Uhr: HUAk besucht MilAk
Eine Delegation der Heeresunteroffiziersakademie besuchte heute die Theresianische Militärakademie. Die Delegation erhielt eine Einweisung über den aktuellen Stand zur Offiziersausbildung und die Führungssimulation am Gefechtsfeld. Der Besuch endete mit einer Führung durch die Ausstellung „Von der Kaiserresidenz zur Offiziersschmiede” und einem Campus-Rundgang.

@Militärakademie+++++++++++++++

16. September 2020, 14.01 Uhr: Angelobung in Korneuburg
„Ich gelobe”, schallte es heute über Korneuburg, als 54 Rekruten des Einrückungstermins 07/20 im ABC-Abwehrzentrum „Lise Meitner” mit einem militärischen Festakt, im Rahmen des Garnisonsantretens durch den Kommandanten des ABC-Abwehrzentrums Oberst Jürgen Schlechter angelobt wurden.

@ABC-Abwehrzentrum+++++++++++++++

16. September 2020, 7.26 Uhr: Corona-Fälle in Radetzky-Kaserne
In der Radetzky-Kaserne in Horn wurden sieben Soldaten positiv auf Corona getestet. Sie haben zwar kaum Symptome, die Folgen sind aber weitgreifend. Bei den infizierten Soldaten handle es sich um vier Kadersoldaten und drei Rekruten der Garde. Die Soldaten dürften sich laut Bundesheer außerhalb der Kaserne im zivilen Umfeld angesteckt haben Die gesamte betroffene Kompanie der Garde (40 Kadersoldaten und 210 Rekruten) wurde laut Aussendung sofort separiert, und es wurde sofort bei allen Soldaten eine Covid 19-Testung durchgeführt – das Ergebnis ist noch ausstehend.

+++++++++++++++

16. September 2020, 7.01 Uhr: 2.200 Bundesheer-Soldaten im Einsatz
Laut Angaben des Verteidigungsministeriums waren mit Stand gestern rund 2.200 Soldatinnen und Soldaten des Bundesheeres im Einsatz. Davon sind mehr als 1.300 im Inlandseinsatz und rund 840 in 16 Missionen im Ausland eingesetzt. Von den 1.300 in Österreich eingesetzten Soldatinnen und Soldaten befinden sich 600 zur Unterstützung von Gesundheitsbehörden im Assistenzeinsatz. Rund 770 Soldatinnen und Soldaten stehen zur Überwachung der Staatsgrenze in den Bundesländern Burgenland, Steiermark, Kärnten und Tirol im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz, sechs Soldatinnen und Soldaten unterstützen in Wien ein Callcenter des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten.

Auf der nächsten Seite geht es weiter.

1
2
3
QUELLE   @Freepik, Bundesheer, Bundesheer/Bodensteiner, Bundesheer/Gießauf, Bundesheer/Gorup, Bundesheer/Knipfer, Bundesheer/Lampersberger, Bundesheer/Pusca, Bundesheer/Pusch, Bundesheer/Schwarz, Bundesheer/Streicher, Bundesheer/Zinner, CURSOR-Projekt, Heereslogistikschule, Jägerbataillon 17, Militärakademie, MIMZ/Petra Moritz, Sebastian Freiler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here