Anfang August haben Sicherheitspolitik-Experte Brigadier a.D. Walter Feichtinger (Präsident des Center for Strategic Analysis) und Journalist Johannes Perterer (Geopolitics Joe) das neue Diskussions-Format „GeoTalk” ins Leben gerufen. Seitdem analysieren die beiden alle 14 Tage ein aktuelles geopolitisches Thema.

Den Anfang machte eine Sendung zur geopolitischen Weltlage nach Corona, in Teil zwei ging es um die aktuellen Entwicklungen in Afghanistan. In Teil drei drehte sich dann alles um die Profiteure der Pipeline Nord Stream 2 und die vierte Folge hatte das Thema „Geopolitik und Klimawandel” zum Thema.

In der aktuellen Ausgabe geht es nun darum, welche Technologien in der heutigen Kriegsführung zum Einsatz kommen. Zudem wird beleuchtet, welche historischen Zäsuren in der Historie der Kriegsführung entscheidend waren und was dabei die Entwicklung vorangetrieben hat.

Hier geht es zu weiteren Videobeiträgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here