Sie ist der Stolz der deutschen Marine: Die Fregatte Hessen der „Sachsen-Klasse” ist ein hochmodernes Kriegsschiff, das speziell für Geleitschutz und Seeraumkontrolle konzipiert wurde.

Insgesamt verfügt die Bundeswehr über drei Schiffe der „Sachen-Klasse” – neben der „Hessen” auch noch die „Sachsen” und die „Hamburg”. Mit ihrem SMART-L-Radar kann eine einzige Einheit der Sachsen-Klasse zum Beispiel den Luftraum über der gesamten Nordsee überwachen. Das Radar der Sachsen-Klasse ist in der Lage, mehr als 1.000 Ziele gleichzeitig zu erfassen. Kommt es darauf an, reichen die Flugabwehrraketen vom Typ SM2 aus dem Senkrecht-Startsystem VLS Mk41 der Sachsen-Klasse über 160 Kilometer weit.

Die Sachsen-Klasse ist dank ihrer guten Kommunikationsanlage mit Funk- und Satellitenverbindungen auch in der Lage, mehrere andere Kriegsschiffe gleichzeitig zu führen. Die Bordhubschrauber der Sachsen-Klasse dienen der weitreichenden Jagd auf U-Boote.

Hier geht es zu unseren weiteren Videobeiträgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here