Ganz im Zeichen der Angewandten Taktik stand die Geländebesprechung der 22. Generalstabsausbildung Anfang Oktober im Raum Amstetten. Nachdem die Teilnehmer die Verzögerung einer Brigade an der Karte über mehrere Tage generalstabsmäßig planten, erfolgte als Abschluss des Ausbildungsabschnitts die Überprüfung der Ergebnisse.

@SGM
Der derzeitige Kommandant des Panzergrenadierbataillons 35 weist in den Einsatz des Bataillons ein.

Gemeinsam mit den Profis vom Panzergrenadierbataillon 35 wurde die Einsatzplanung im Gelände auf Herz und Nieren getestet. Auf Basis der von den Lehrgangsteilnehmern ausarbeiteten Planungsvorgaben der Brigade wies der Kommandant der Panzergrenadiere aus Großmittel, Oberstleutnant Lex in seine geplante Umsetzung des Auftrages ein. Gemeinsam mit einem seiner Kompaniekommandanten wurde die Kampfführung des Bataillons in der Verzögerung in allen Phasen dargelegt und der Kampf der verbundenen Waffen aufgezeigt. Stärken und Schwächen, Herausforderungen sowie Möglichkeiten der Einsatzart Verzögerung konnten damit den Auszubildenden vermittelt werden. Für die Lehrgangsteilnehmer bestand weiters die Möglichkeit die Trageweite ihrer Beurteilungen auf Ebene der Brigade zu erfahren sowie andererseits ihren eigenen Ausbildungsstand durch einen Vergleich mit einem Einsatzverband zu überprüfen.

@SGM
Oberst Halbartschlager weist in die Schlüsselzone 35 und die Taktik der Raumverteidigung ein.

Am zweiten Tag der Verlegung wurde eine militärhistorische Würdigung des Raumes vorgenommen. Das Mostviertel, welches heute als Übungsraum für die Lehrlagen dient, war zur Zeit des Kalten Krieges eine Schlüsselzone der Raumverteidigung des Bundesheeres. Oberst Halbartschlager, der stellvertretende Schulkommandant der Heeresunteroffiziersakademie sowie ehemaliger Kommandant des Jägerbataillon 12 in Amstetten, unterrichte die Lehrgangsteilnehmer in den taktischen Einsatzplanungen der Schlüsselzone 35.

Was vor vielen Jahrzehnten in der Taktik Gültigkeit hatte, gilt in vielen Fällen auch noch heute. Auch wenn sich das Erscheinungsbild des Gefechts stetig wandelt, im Innersten trägt das Gefecht zeitlose Grundsätze und Prinzipien der Taktik in sich. Mit der Taktik in zukünftigen Gefechten geht es bereits diese Woche wieder weiter. Die Einsatzart wird gewechselt – es wird angegriffen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here