Nachdem bereits am 24. September der erste brasilianische Gripen E, der von der brasilianischen Luftwaffe (FAB) als F-39 Gripen bezeichnet wird, seinen ersten Flug in Brasilien absolvierte (Militär Aktuell berichtete), wurde der Kampfjet nun bei einer Zeremonie anlässlich des „Tags der brasilianischen Luftwaffe” auch offiziell vorgestellt.

„Es ist eine große Ehre, den Gripen E hier bei der Zeremonie zu sehen. Ich glaube nicht, dass es einen angemesseneren Anlass für diese Präsentation gibt”, erklärte Micael Johansson, CEO und Präsident von Saab. „Dies ist das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Brasilien und Schweden und eine großartige Gelegenheit, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern weiter zu stärken.”

Brasilien hat bei Saab insgesamt 36 Gripen E/F bestellt, die ab Ende 2021 an die brasilianische Luftwaffe übergeben werden sollen. Bevor die Serienfertigung startet sollen in Brasilien noch Tests der Flugsteuerungssysteme und Umweltkontrollsysteme sowie Tests unter tropischen Klimabedingungen stattfinden. Außerdem werden die speziell für die brasilianische Luftwaffe integrierten Waffensysteme sowie das Link BR2-Kommunikationssystem getestet.

Hier geht es zu weiteren Meldungen rund um Saab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here