Der Jahrgang „Hauptmann Neusser” auf den Spuren des Jahrgangspatrons: Die Ausmusterunsgsreise der jungen Soldaten hat in diesem Jahr unter anderem nach Innsbruck geführt, wo Namenspatron Hauptmann Karl Neusser nach seinem Einsatz im Ersten Weltkrieg seinen Dienst beim Alpenjägerregiment 12 versah.

53 Fähnriche unter Begleitung des Kommandanten der Theresianische Militärakademie, Generalmajor Karl Pronhagl, und von Institutsleiter Brigadier Jürgen Wörgötter wurden vom Tiroler Militärkommandanten Brigadier Ingo Gstrein begrüßt und über die Aufgaben sowie Einsatzlage des Militärkommandos informiert. Anschließend wurde der Jahrgang durch das Kaiserjägermuseum am Bergisel geführt, wo vor dem vor dem Denkmal für Andreas Hofer auch diese Aufnahme entstand.

@MilitärakademieHier geht es zu den anderen Momentum-Beiträgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here