Nach mehr als zweieinhalb Jahren verlässt Dieter Kandlhofer das Verteidigungsministerium und beendet damit seine Funktion des Generalsekretärs. Das Ressort zu verlassen und in die Privatwirtschaft zu wechseln war für Kandlhofer eine persönliche und freiwillige Entscheidung.

Mit 1. Juli übernimmt der Generaldirektor für Verteidigungspolitik, Arnold Kammel, die Funktion des Generalsekretärs. Kammel ist bereits jetzt stellvertretender Generalsekretär und gleichzeitig Kabinettschef des BMLV. Die Aufstellung des Kabinettschefs und die des Stabschefs der Bundesministerin stehen bereits fest. Roman Markhart, der als stellvertretender Kabinettschef zwischenzeitlich die Funktion des Geschäftsstellenleiters der GECKO übernahm und zuletzt in das Kabinett des Bundeskanzlers wechselte, wird nun als Kabinettschef zurückkehren. Stabschef bleibt weiterhin Generalmajor Friedrich Schrötter, ein Kenner der Einsatzführung des Österreichischen Bundesheeres im Inland und im Ausland.

„Nach mehr als zweieinhalb Jahren intensivem Einsatz an meiner Seite beziehungsweise in meinem Kabinett wird uns Dieter Kandlhofer mit Ende des Monats in Richtung Privatwirtschaft verlassen. Er hat durch sein gewaltiges persönliches Engagement und seinen Arbeitseinsatz wesentlich zu unserem Erfolg beigetragen und ich danke ihm herzlichst für diesen Einsatz und wünsche ihm für seinen beruflichen Neuanfang alles erdenklich Gute und viel Glück und Erfolg”, bestätigt Verteidigungsministerin Klaudia Tanner damit offiziell den Abgang des Generalsekretärs und die Neubesetzungen im Kabinett des Verteidigungsministeriums. „Durch das Engagement von Dieter Kandlhofer und gemeinsam als Team konnten wir unserem Ziel das Österreichische Bundesheer in die ,Mitte der Gesellschaft’ zu rücken näherkommen. Mit dem Abschluss der Reorganisation der Zentralstelle und der obersten Führungsebene des Bundesministeriums für Landesverteidigung haben wir eines der herausforderndsten und weitreichendsten Projekte des Ressorts positiv abgeschlossen. Und für diese Leistung möchte ich mich ebenfalls bedanken.”

„Für mich ist ein perfekter Zeitpunkt gekommen, um Abschied zu nehmen. Ich durfte in meiner bisherigen Karriere einiges bewegen und ich habe auch viel erreicht, wie die Umsetzung der Reorganisation der Zentralstelle und obersten Führungsebene des Bundesministeriums für Landesverteidigung. Ich werde nach diesen abwechslungsreichen, fordernden und schönen Jahren, eine Erholungs- und Orientierungsphase einlegen und mich danach neuen spannenden Herausforderungen widmen”, so Dieter Kandlhofer. „Weiters möchte ich mich bei Frau Bundesministerin Klaudia Tanner, der ersten Verteidigungsministerin der Republik Österreich, für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bedanken. Darüber hinaus konnte ich in den letzten Jahrzehnten mit wirklich ganz besonderen Menschen zusammenarbeiten und möchte mich bei der Gelegenheit bei meinen vielen Unterstützern, Vorgesetzten, Wegbegleitern und bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr herzlich bedanken und Wünsche Ihnen alles Beste.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here