Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und die niederländische Beschaffungsbehörde DMO (Defence Material Organisation) haben einen Vertrag über die Hochrüstung von 322 Fennek-Fahrzeugen unterzeichnet.

Der MLU (Mid Life Update)-Auftrag beläuft sich auf ein Volumen von mehr als 300 Millionen Euro und umfasst unter anderem die Integration neuer Beobachtungs- und Aufklärungsanlagen (BAA II NDL) und die Einbindung des Führungssystems C4I. Durchgeführt werden die Arbeiten bei KMW in Deutschland und in den Niederlanden, bei den Partnerfirmen Van Halteren Defence und Nedinsco in Zusammenarbeit mit dem Material Stock Logistic Command (MatLogCo) der Armee.

Die Auslieferung der hochgerüsteten Fennek-Systeme beginnt 2021 und wird voraussichtlich 2027 abgeschlossen sein. Beim Fennek handelt es sich um ein bi-nationales Projekt zwischen Deutschland und den Niederlanden, neben dem Aufklärungsfahrzeug gibt es auch noch ein Pionierfahrzeug und eine Variante zur Panzerabwehr sowie zur hochmobilen Flugabwehr. Allen gemeinsam ist eine hohe Geländegängigkeit durch das besondere Antriebskonzept und die robuste Auslegung des Chassis.

Hier geht es zu weiteren Meldungen rund um Krauss-Maffei Wegmann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here