Dieser Tage erscheint die bereits dritte Ausgabe von Militär Aktuell im Jahr 2020. Den Themenbogen spannen wir darin gewohnt weit – von der Heereslogistikschule in Wien bis zu dem nicht nur in den USA boomenden Geschäft mit fliegenden Feinddarstellern und den aktuellen Massenprotesten im Libanon.

@Militär Aktuell
Die aktuelle Ausgabe von Militär Aktuell ist seit wenigen Tagen im Handel erhältlich.

Gemeinsam mit den Experten Christoph Bilban, Gerald Hainzl und Stephan Reiner vom Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement (IFK) analysieren wir die außen- und sicherheitspolitische Lage Europas und seines näheren Umfelds. Die aktuellen Entwicklungen in Weißrussland sind dabei ebenso Thema wie der Krieg in Syrien, die zuvor bereits angesprochenen Massenproteste im Libanon und der Militärputsch in Mali. Was diese Konflikte verbindet? „Sie alle wurzeln in einer tiefgreifenden Unzufriedenheit der eigenen Bevölkerung. Über Jahrzehnte hat sich in diesen Ländern durch Armut, Korruption und Perspektivenlosigkeit ein gewaltiger Frust aufgestaut, der sich nun auf unterschiedlichen Wegen Bahn bricht und enorme Instabilitäten nicht nur in den betroffenen Staaten, sondern weit darüber hinaus zur Folge hat”, so der Tenor der Experten.

Was Sie in dieser Ausgabe außerdem erwartet? Unser Autor Stefan Tesch hat der Heereslogistikschule in der Vega-Payer-Weyprecht-Kaserne in Wien-Penzing einen Besuch abgestattet und wir haben die Experten des Entminungsdienstes zu einem Einsatz in den Karnischen Alpen begleitet. Mit Hirtenberger-Geschäftsführer Carsten Barth führten wir ein Gespräch über Gegenwart und Zukunft des heimischen Munitions- und Mörser-Herstellers, der an einen ungarischen Staatskonzern verkauft wurde. Sicherheitspolitik-Experte Brigadier a. D. Walter Feichtinger lokalisiert mit der Arktis ein potenzielles Konfliktgebiet der Zukunft, und unser Autor Georg Mader beschreibt den milliardenschweren und rasch wachsenden Markt der Luftkampf-Feinddarsteller.

Interesse? Dann sichern Sie sich ihren Informationsvorsprung und lassen Sie sich vier Ausgaben von Militär Aktuell im Abo druckfrisch für 19,90 Euro im Jahr nach Hause liefern. Hier geht es zur Bestellung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here