Israel ist eines der wenigen Länder der Welt, in dem Frauen Wehrdienst leisten müssen und somit fixer Bestandteil des militärischen Alltags sind. Der deutsche Fotograf Simon Akstinat hat dies zum Anlass genommen und porträtiert in seinem Bildband „Jewish Girls in Uniform” israelische Soldatinnen in Kasernen in der Negev-Wüste, auf dem Golan, in der Altstadt von Jerusalem oder wie hier bei der Panzer-Instandsetzung in Shizafon.

Und dabei stößt er auch auf so manch interessante Geschichte wie die der US-Amerikanerin Sarah, die sich  nach ihrem Studium freiwillig zur israelischen Armee meldete und dort heute Scharfschützen-Ausbildnerin ist.

@Simon Akstinat/Hentrich & Hentrich Verlag

Hier geht es zu unseren anderen Berichten der Rubrik „Bücher & Medien”.