Unser Leser Martin Rosenkranz hat uns auf ein Video aufmerksam gemacht, in dem mitgefilmt wurde wie am 19. August der russische Generalmajor und stellvertretende Kommandant der 36. sogenannten „Gemischten Armee”, Generalleutnant Vyacheslav Gladkikh, an einer Straße zwischen Homs und Der ez Zor in Ostsyrien von einer Sprengfalle (IED) getötet wurde.

Zwei weitere russische Soldaten wurden dabei verwundet. Gladkikh war Verbindungsoffizier beziehungsweise Berater der russischen Streitkräfte beim syrischen Militär. Am 20. August hat sich der IS in einer Aussendungder Platzierung der IED gerühmt und damit die Tötung für sich reklamiert.

@www.funker530.com

Zur Erinnerung: Der letzte Generalmajor der US-Streitkräfte, welcher im Ausland fiel, war Harold J. Greene. Jener wurde am 5. August 2014 allerdings nicht in einer Situation á la „Führung von vorne”, sondern während einer Inspektion durch einen afghanischen Soldaten erschossen, welcher zornig darüber war, an einem Feiertag nicht frei erhalten zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here