Vor wenigen Tagen durfte Saab an seinem Hauptsitz Linköping einen weiteren Meilenstein seines Gripen E-Programms feiern: Nach einem ausgiebigen Test- und Erprobungsprogramm stehen nun die ersten sechs Serienflugzeuge für die brasilianischen (vier Maschinen) und schwedischen (zwei Maschinen) Luftstreitkräfte bereit zur Abholung.

An den Feierlichkeiten nahmen General Carlos de Almeida Baptista Junior (Kommandant der brasilianischen Luftwaffe), Generalmajor Carl-Johan Edström (Kommandant der schwedischen Luftwaffe), Micael Johansson (Präsident und CEO von Saab) sowie Jonas Hjelm (Senior Vice President und Leiter des Saab-Geschäftsbereichs Aeronautics) teil. Sie hatten dabei auch die Gelegenheit, den neuen Gripen-Missionstrainer-Simulator zu testen.

Test-Fuchs liefert Prüfstände für Saab Gripen E

Generalmajor Edström zeigte sich begeistert von den Qualitäten der neuen Maschinen: „Diese Jets sind ein wichtiger Schritt zur Stärkung unserer Fähigkeiten und zur Erhöhung der Verteidigungsfähigkeiten unseres Landes. Der JAS 39 E Gripen ermöglicht uns den Aufbau einer stärkeren und taktisch überlegenen Luftwaffe für unterschiedlichste Einsatzszenarien.” Auch General Carlos de Almeida Baptista Junior zeigte sich zuversichtlich: „Es ist eine Freude, den Abschluss eines weiteren Schritts im Auslieferungsprozess des Gripen E zu verfolgen. Diese Maschinen werden mit ihren technischen Qualitäten die Entwicklung der Kampffähigkeit der brasilianischen Luftwaffe entscheidend voranbringen und von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung unserer industriellen Verteidigungsbasis sein.”

@Saab
Große Freude bei General Carlos de Almeida Baptista Junior (Kommandant der brasilianischen Luftwaffe), Micael Johansson (Präsident und CEO von Saab) und Generalmajor Carl-Johan Edström (Kommandant der schwedischen Luftwaffe).

Freude herrschte auch bei Saab-CEO Micael Johannson: „Der Beginn der Serienlieferungsphase ist ein äußerst wichtiger Erfolg für unser Gripen-Programm. Er zeigt, dass wir ein ausgereiftes Produkt haben und wir unsere vertraglichen Verpflichtungen erfüllen.” Johansson weiter: „Möglich wurde das einerseits durch innovative Produktionstechnologien, andererseits aber auch durch die gute Zusammenarbeit mit den Kunden.”

Die brasilianische Luftwaffe hat insgesamt 28 Gripen E bestellt sowie acht Maschinen des Doppelsitzers Gripen F, die zum Großteil in Brasilien montiert werden und bis Ende 2024 geliefert sein sollen. Schweden plant aktuell die Anschaffung von insgesamt 60 Gripen E.

Hier geht es zu weiteren Meldungen rund um Saab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here