Ist jetzt Slingbag oder Crossbag die richtige Bezeichnung? Egal. Wichtig ist, dass die über die Schulter geschwungene Tasche im Alltag möglichst viele Dinge fasst, ohne schwer ins Gewicht zu fallen oder das Handling zu stark zu beeinflussen. Besonders gut gelöst hat diesen – durchaus schwierigen – Spagat der renommierte US-amerikanische Bekleidungs- und Ausrüstungsproduzent 5.11 mit seiner LV10.

Die Tasche fasst laut Hersteller bis zu 13 Liter und tatsächlich verschwinden Tablet, Notizblock, Kugelschreiber, Handy-Ladekabel, Buch und Trinkflasche darin, ohne die aus robustem Nylon 840D bestehende Hülle zu stark auszubäulen. Dank dem breiten Schultergurt und dem seitlichen Fixiergurt liegt die Slingbag auch prall gefüllt komfortabel am Rücken. Praktisch sind die Tragegriffe auf drei Seiten und die Aufteilung mit insgesamt vier Fächern, wobei das Deckfach innen mit weichem Vlies ausgeschlagen ist und daher besonders für Sonnenbrillen oder andere empfindliche Gegenstände geeignet ist.

Das Hauptfach ist in ein gepolstertes Fach für ein Tablet oder ein kleines Notebook (Laptops ab 15 Zoll finden darin aber leider keinen Platz mehr) sowie einen größeren Bereich für das restliche Equipment unterteilt. Einschübe für Kleinzeug wie Stifte und Messer sorgen dafür, dass nichts durcheinanderkommt und Kompressionsriemen an drei Seiten dafür, dass der Bag auch mit wenig Inhalt schön festgezurrt werden kann.

Unter dem Strich weist das LV10 keine großen Schwächen, aber viele Stärken auf und erweist sich damit als praktischer Begleiter im Alltag und bei Outdoor-Abenteuern.

Die Eckdaten: LV10 von 5.11 aus Nylon 840D, 26,6 × 41,2 × 14,4 Zentimeter, 13 Liter Volumen, verfügbar in Oliv, Schwarz und Blau. Preis: 119,90 Euro. Zu beziehen über den Fachhandel beziehungsweise direkt beim Hersteller (www.511tactical.com).

Hier geht es zu unseren anderen Tests und Life-Hacks.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here