Am 30. April ist der Jahrestag der Abreise der Fregatte SMS Novara von Triest zur Weltumsegelung der Jahre 1857 bis 1859. Im Rahmen eines Vortrags geht Historiker Georg Pestal am 30. September ab 19.00 Uhr dieser bedeutendsten Fahrt der k. u. k. Marine in ihren wesentlichen Schritten rund um den Globus nach.

Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die Tatsache gelegt, dass ein Kriegsschiff zu einem Wissenschaftslabor umgebaut wurde und infolge zahlreiche Erkenntnisse aus der Ozeanographie, Geologie sowie Zoologie und Botanik bis hin zur Chemie, Medizin und Ernährung gewonnen werden konnten. Dank einer Kooperation des Vortragenden mit der Bibliothek des Weltmuseums Wien können auch Ergebnisse der Ethnologie miteingebracht werden.

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 72 Personen beschränkt, Interessenten müssen sich unter Bekanntgabe von Name, Telefonnummer und e-mail-Adresse unbedingt bei Frau Perschy (01/79561 10 60301, s.perschy@hgm.at) voranmelden. Weitere Informationen unter www.hgm.at

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here