Mit der bereits achten Charity-Aktion des gemeinnützigen Vereins „Soldaten mit Herz” ist es diese Woche am Olachgut zu einem spannenden Erlebnistag gekommen. Nicht jedes Kind hat den familiären Rückhalt oder die finanziellen Mittel, um seine Ferien aktiv zu gestalten. Oftmals sind Kurzurlaube für die Eltern beruflich nicht vereinbar oder nicht leistbar.

„Genau hier haben wir angesetzt und 20 junge SOS-Kinderdorf-Bewohner plus Betreuer-Team auf einen abwechslungsreichen Erlebnistag ins Olachgut eingeladen. Denn jedes Kind verdient eine Chance auf erholsame und vor allem unvergessliche Ferienerlebnisse”, so John Patrick Platzer, Präsident von „Soldaten mit Herz”.

@Soldaten mit Herz
Am Erlebnistag stand für die Kinder auch eine Bootsfahrt am Programm.

Der gemeinnützige Verein „Soldaten mit Herz” hat gemeinsam mit dem Olachgut in der Gemeinde St. Georgen ob Murau je zehn Kinder aus den SOS-Kinderdörfern Graz und Moosburg zu einem kostenlosen Erlebnistag eingeladen. Olachgut-Besitzer Heimo Feiel hat dabei die Wichtigkeit vom Aussterben bedrohter Tierrassen betont: „Neben der ganzen Action bei uns am Gelände, wie Bootsfahrten, Bogenschießen oder Reiten, war und ist es mir ein besonderes Anliegen, Kindern die Artenvielfalt vom Bauernhof, wie dem Kärntner Brillenschaf oder der steirischen Scheckenziege, greifbar nah erleben zu lassen. Wir danken den Soldaten für ihr Herzblut, sich so sehr für Kinder einzusetzen.”

„Soldaten mit Herz“-Initiator John Patrick Platzer

„Als krönenden Abschluss haben die Soldaten den Kindern ein Goodiebag, gefüllt mit nützlichen Schulutensilien, überreicht”, ist „Soldaten mit Herz”-Vizepräsident Andreas Lepuschitz erfreut: „Damit wollen wir den Kleinen die Wichtigkeit von Bildung vermitteln. Zudem haben wir die Betreuer mit Ehrenmedaillen für ihre Leistungen, insbesondere während der Corona-Krise, geehrt. Menschen, die sich tagtäglich für in Not geratene Kinder und Jugendliche einsetzen, gehören einfach vor den Vorgang geholt. Wir danken damit allen Pädagogen für ihre Leistungen.”

@Soldaten mit Herz
Beim Bogenschießen hatten die Kinder viel Spaß.

Jugendpädagogin Simone Kuschnig freute sich für ihre jungen Bewohner des SOS-Kinderdorfs Moosburg über diesen Ausflug in ein anderes Bundesland: „Ein Erlebnistag wie dieser bedeutet unseren Kindern sehr viel, da sie neue Eindrücke vom Bauernhof hautnah erleben konnten und Soldaten von einer anderen und zwar spielerischen Seite, kennenlernen durften. Ich danke den ,Soldaten mit Herz’, allen voran Präsident Platzer, für das herzliche Engagement für unsere Kinder!”

„Ich will hier gar nicht mehr weg”, so lautete das Fazit eines SOS-Kinderdorf-Bewohners. „Das bestätigt uns in unserem Tun. Wir nehmen nun die getankte Kraft vom Helfen mit zur nächsten Aktion, denn die steht schon für Herbst in den Startlöchern. Es wird um den Schulanfang gehen”, so Platzer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here