Großauftrag für Hirtenberger Defence: Die niederländische Rüstungsbeschaffungsagentur DMO hat mit dem Unternehmen eine Vereinbarung über die Lieferung von neuen 81-mm-Mörsern, Munition und die Bereitstellung von logistischer Unterstützung über einen Zeitraum von zehn Jahren geschlossen.

Wie Hirtenberger bekannt gab, wird das Unternehmen in einer ersten Tranche insgesamt 122 Zweibeinmörser mit einem entsprechenden 81-mm-Munitionskontingent an die niederländische Armee liefern. Die Munition soll neben Spreng- und Leuchtpatronen (IR), auch Leuchtpatrone (sichtbar) sowie Nebelpatronen (roter Phosphor) umfassen.

@Hirtenberger
Die Vertragsunterzeichnung fand Ende Februar t`Harde statt, der Heimat der niederländischen Artillerie.

„Wir freuen uns sehr, die niederländischen Streitkräfte mit dem neuen System auszustatten und zu betreuen”, so Hirtenberger-CEO Carsten Barth in einer ersten Reaktion. „Die niederländischen Streitkräfte sind ein langjähriger Kunde, der bereits unser 60-mm-System einsetzt. Nun statten wir die niederländischen Streitkräfte mit der neuesten Mörsertechnologie aus.”

Das niederländische Verteidigungsministerium hat bereits im Jahr 2015 von Hirtenberger 155 Stück M6 C-640 Mk1-Kommandomörser erworben, die nach einigen Verzögerungen im Jahr 2019 zur Nutzung durch die Streitkräfte freigegeben wurden (Militär Aktuell berichtete).

Hier geht es zu weiteren Meldungen rund um Hirtenberger Defence.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here